asterisk bell bell-off bell-on bin caret-down close contact dot dot-empty download dreambox-empty email hamburger head info lock lock-open mobile pen plus search shipping-address shopping-bag-empty three-dots order-shipped new arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up filterby sortby zoom infoNew
GALLERIA MASSIMO DE CARLO - Limited Edition

GALLERIA MASSIMO DE CARLO

Coussin - Cardin - Cousin, 2004
EUR 1.785,00
Für weitere Informationen über das Kunstwerk kontaktieren Sie uns
  FARBE AUSWÄHLEN
  • Weiß
Letzter verfügbarer Artikel
Beschränkte Verfügbarkeit
  • ZUSAMMENSETZUNG
    100% Gewebefasern
  • MAßE
    Tiefe 2.5 cm, Höhe 40 cm, Breite 49 cm
  • LIEFERZEITEN & -KOSTEN
    Sie erhalten das Kunstwerk innerhalb von 15 bis 20 Tagen. Aufgrund der besonderen Handhabung und Unterlagen, verzögert sich die Lieferfrist um einige Tage, als normalerweise notwendig.

    Sie können innerhalb von 14 Tagen, ab dem Lieferdatum, Ihre Bestellung zurückgeben. Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
  • DETAILS
    Die Ausgabe „Coussin – Cardin – Cousin“ (2004) entsteht aus der Zusammenarbeit zweier Giganten der europäischen Konzeptkunst des 20. Jahrhunderts, dem Schweizer John Armleder und dem Franzosen Bertrand Lavier. Das Werk besteht aus einem Kissen, das die Künstler, jeder auf einer Seite, signiert haben. Mit Ironie kommentieren sie die Welt der Kunst und die Idee der Urheberschaft von Kunstwerken, und überlassen uns jeden Tag aufs Neue die Entscheidung, von wem das Kissen nun sein mag, entweder von Armleder oder von Lavier.
  • KÜNSTLER
    Bertrand Lavier ist seit den 1980er Jahren ein wichtiger Bestandteil der europäischen Kunstszene. In seiner Arbeit geht es um die Verwandlung von Gebrauchsgegenständen in Kunstwerke. Seit den 1960er Jahren thematisiert Lavier das Verhältnis von Malerei und Skulptur, von Darstellung und Abstraktion, von Leben und Kunst. Aus diesen Gedanken ist sein bekannteres praktisches Handeln entstanden, bei dem er Gebrauchsgegenstände mit dem – wie er es nennt – typischen „Pinselstrich von Van Gogh“ überdeckt. Durch die tiefe und stoffliche Verflechtung mit der Malerei werden banale Gegenstände zu Kunstobjekten, vor allem aber wird das Objekt zu einem von sich selbst gemalten Bild. Die Abbildung der Realität geschieht also paradoxerweise nur, wenn der Gegenstand nicht sichtbar und verschwunden ist, wodurch wir gezwungen sind, ihn zu überdenken und uns von allgemeinen Denkweisen zu lösen, welche die Wahrnehmung verzerren. Unter den zahlreichen Ausstellungen, die Bertrand Lavier hatte, ragt insbesondere die große Retrospektive heraus, die 2012 im Centre Georges Pompidou in Paris zu sehen war.
Produkt Code: 58041072JI
MEHR ANSEHEN